Die Veröffentlichung

Verlagsseite: https://psychiatrie-verlag.de/product/ein-pinguin-unter-stoerchen/

Seit Mitte September ist die Anthologie veröffentlicht: „Ein Pinguin unter Störchen. Leben mit Autismus.“
Ich lese gerade gerne die Kurzgeschichten der anderen Autoren. Es ist interessant die unterschiedlichen Situationen und Lebensabschnitte von Menschen mit Autismus zu sehen. Ich kann Ähnlichkeiten mit mir erkennen. In den Kommunikationsproblemen mit anderen, den Angststörungen usw.
Das Buchprojekt ist sehr gut geworden. Gerne bin ich wieder bei einem Buchprojekt dabei.

Aktuelle Neuigkeiten.

Aktuell bin ich an einem eigenen Buchprojekt über mein Leben als Autist, aber das wird noch Jahre dauern. Es sind viele Informationen und diese müssen erst sortiert und verarbeitet werden.
Eventuell unterstütze ich mein eigenes Buchprojekt mit Skizzen, Fotos etc.
Aktuell probiere ich mich neben dem Schreiben auch in Grafik- und Animationsprogrammen aus (Affinity Photo, Designer, Publisher und Blender). Und natürlich gibt es auch andere Programme. Es handelt sich hier um unbezahlte Werbung bzw. meine persönliche Empfehlung durch eigene Nutzung.
Die Mannschaftsturniere beim Schach laufen inzwischen wieder gut an. Alles zwar unter dem Hygiene-Konzept aber Hauptsache wieder reale Turniere.

Im November mache ich beim Nanowrimo mit. Ein Motivationsschreibevent. So würde ich es zumindest nennen. Ein Wettbewerb ist es nicht mal. Es geht darum sich ein Wort-Ziel zu setzen und es zu erreichen. Mit der motivierenden Community seine Erfolge, Freuden und Probleme zu teilen, tut gut. Besonders bei Problemen das Gefühl zu haben: Hey es geht auch anderen Mal nicht so leicht über die Hand.
Ich mache immer wieder mit und es macht Spaß. Überwiegend in Twitter teile ich die Aktivität vom Nanowrimo.