Der Jahresrückblick.

Heute ist der letzte Tag vom Jahr 2021. Rückblickend war es ein tolles Jahr, weil die Veröffentlichung in der Autismus-Anthologie schön war.

Ich konnte außerdem das Jahr nutzen, um mich kreativ zu entfalten. Schach spielen ging ab Juni auch wieder real.
Trotz Corona ist es ein zwar anstrengendes und chaotisches Jahr gewesen aber auch ein schönes Jahr.
Ich bin im August 30 Jahre alt geworden.

Kreativität ist ein Schlüsselpunkt, mit dem ich bisher geschafft habe, mich weiterzuentwickeln und meine Defizite, zu kompensieren. Das heißt nicht, dass ich immun gegen Krisen und Tiefschläge bin, aber bisher funktionieren meine Strategien gut gegen die Überlastung.

Weiterlesen