Der spannende April

Nun ist es soweit. Ich bin fast fertig, mit dem Manuskript von Projekt 2030. 100.000 Wörter dick und zwei Überarbeitungen hat es hinter sich. Jetzt fehlt ein Verlag dafür. Ab nächste Woche oder spätestens übernächste geht es los mit Bewerbungen. Ein paar Verlage habe ich bereits gefunden, an die ich es schicken möchte.

Leicht wird es nicht.

Natürlich ist es gar nicht leicht, einen Verlag zu finden, der es in sein Programm aufnimmt. Da ich Projekt 2030 nicht zur Unterhaltungsliteratur zählen würde, ist die Anzahl der Verlage wesentlich geringer, bei denen ich eine Chance habe. Trotzdem versuche ich es.
Als unbekannter Autor gleich mit einer Trilogie zu kommen, kann den Einstieg erheblich schwerer machen. Ich lasse mich nicht entmutigen. Wenn Absagen kommen, dann ist es halt so. Den Weg in die Öffentlichkeit findet es sicher. Mit Dienstleistern wie BoD habe ich gute Erfahrungen gemacht.
Am Marketing werde ich auch noch feilen. Die Homepage tue ich diesen Monat überarbeiten und mit einem modernen Desgin ansprechender machen.

Wenn ich Projekt 2030 über einen Dienstleister (Self-Publishing) veröffentliche, tue ich es davor einem Lektorat schicken. Es kostet sein Geld und Zeit, aber eine gute Geschichte muss diese Mühe wert sein. Fehler macht jeder und ohne jemand von außen, sieht selbst ein erfahrener Autor die Schwächen seines Werkes nicht mehr. Ich bin zuversichtlich, dass dieses Jahr Projekt 2030 publiziert wird. Die zwei folgenden Teile der Trilogie, kommen danach auch. In welchen Zeitabständen weiß ich nicht, weil der Umfang der Folgebänder noch nicht ganz klar ist. Unter Zeitdruck schreibe ich sie nicht. Dadurch kann die Qualität leiden. Ein Verlag, der mir unter einem bestimmten Zeitrahmen eine Veröffentlichung anbietet, werde ich nicht annehmen. Ich weiß aus Erfahrung, dass ich unter Zeitdruck nicht so produktiv bin.

Auf jeden Fall halte ich euch über den Blog und die sozialen Netzwerke auf dem laufenden 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.