Die letzte Woche in Stuttgart

Letzte Woche war ich am Samstag in Stuttgart, auf einem Literaturseminar, der Schule des Schreibens über das Thema: Spannung erzeugen.
Natürlich wusste ich davor, wie man Spannung aufbauen kann, aber dennoch konnte ich was dazulernen. Der direkte Austausch mit anderen Autoren, ist was Wertvolles. Genau wegen dem Austausch gefallen mir die Literaturseminare gut. Es könnte das letzte Seminar sein, von der Schule des Schreibens, dass ich besuchen konnte. Ab September 2017 hört das Fernstudium auf. Halb so wild. Es gibt andere Möglichkeiten zum Austausch und Kontakte knüpfen 😉

Am Donnerstag auf Fototour.

Ich war nicht nur am Samstag in Stuttgart. Letzte Woche Donnerstag habe ich einen Tag dort verbracht, um die Orte für meine Geschichte näher anzuschauen und zu fotografieren. Mit dem IRE kann ich perfekt dorthin fahren und zurück. Wegen der guten Erreichbarkeit habe ich Stuttgart für Projekt 2030 genommen. Die Großstadt ist einfach am nächsten von mir und mit der Zugverbindung sowieso gut zu erreichen.
Ich stand am Donnerstag etwas unter Zeitdruck, weil alle Orte bis zum Abend fotografieren, ist nicht so leicht. Vor allem ich habe Orte gewählt, die am äußersten Rand von Stuttgart liegen 😀
Trotzdem habe ich es geschafft und sollte ich noch Bedarf haben, kann ich beim nächsten mal problemlos wieder hin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.