Der Stand der Dinge

Es werden wahrscheinlich zwei verschiedene Bücher sein, die ich nächstes Jahr veröffentliche. Deshalb ruht zurzeit mein Blog etwas und die Neuigkeiten auf meiner Homepage. Keine Sorge: Ich schreibe weiter an meinen Geschichten. Deshalb ist so ruhig, weil ich sehr fleißig am Überarbeiten bin. Es ist nicht nur eine Geschichte die ich überarbeiten tue, sondern zwei. Meine Fantasy-Trilogie von der Bekannten ist jetzt zurückgekommen mit einigen Anmerkungen.

Den letzten Teil meiner Fantasy-Trilogie habe ich zurückbekommen und werde ein paar Änderungen durchführen. Wie lange ich dafür brauche kann ich nicht sicher sagen. Spätestens nächstes Jahr kommt der letzte Teil meiner Fantasy-Trilogie raus. Ein Cover muss ich auch noch entwickeln.


Aktuell bin ich an der 3. Version vom Projekt 2030. Nach der 3. Version werde ich mein Exposé fertig machen und es an ein paar Verlage schicken. Wenn keine der Verlage es annimmt, werde ich es wohl über einen Dienstleister machen – so wie meine Fantasy-Trilogie. Projekt 2030 wird auch nächstes Jahr veröffentlicht werden.


Was gibt es sonst noch?

Am 21. Oktober 2016 bin ich in der Sauterleuteschule in Weingarten eingeladen. Ich halte zwar keine Vorlesung dort, aber ich darf meine Werke dort auslegen und verkaufen. An dem Tag ist dort Tag der offenen Tür und 40. Jubiläumsfest. Die Sauterleuteschule war der Ort, an dem ich meine Ausbildung zum Bürokaufmann absolviert habe.

Nächstes Jahr im Mai gehe ich wahrscheinlich auf die deutschen Schreibtage in Berlin. Angemeldet habe ich mich bereits. Am Samstag dem 6. Mai und Sonntag den 7. Mai gibt es dort volles Programm mit verschiedenen Vorträgen, Workshops usw. Auf die Veranstaltung bin ich nur gekommen, durch die Schule des Schreibens bei der ich mein Fernstudium in kreativen Schreiben mache.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.